An der Brandshütte 1 / 40699 Erkrath
02103 / 33 02 00
02103 / 25 97 20

Primeln – Die Gute-Laune-Garantie für Beet & Balkon

Primeln – Die Gute-Laune-Garantie für Beet & Balkon

Die Primeln mit ihren vielen Farbschattierungen und dichten Blüten sind die Frühlingsboten schlechthin und vertreiben mühelos die trübe Winterstimmung

Ob einfache, gefüllte oder gerüschte Blüten, lange oder kurze Stiele – Primeln gibt es in nahezu endlos vielen Varianten und Farbnuancen. Zudem sind die Primeln sehr pflegeleicht und günstig in der Anschaffung (besonders die Kissenprimel), so dass es bei der Bepflanzung von Beet & Balkon eigentlich kein Halten gibt. Sie können als fröhliche Farbakzente oder als ganze Teppiche gesetzt werden – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Primeln blühen von Februar bis Mai – einige Sorten, wie z.B. die Etagenprimel, sogar noch später. Werden die abgeblühten Blütenblätter regelmäßig entfernt, belohnt das die Primel mit neuen Knospen. Generell ist die Primel sehr anspruchslos: Sie können sogar im Topf gekaufte Pflanzen problemlos ins Freiland setzen. Krankheiten und Schädlinge machen der Primel nichts aus – vorausgesetzt Sie beachten unsere Pflegetipps. Außerdem kann sie ganz gut mit Frost umgehen (schließlich stammt sie aus dem Himalaya), verträgt sogar Schnee und Temperaturen unter Null. Wenn’s zu arg kalt wird, sollte man die Primeln aber besser mit Zeitungspapier schützen.

Unser Tipp: Stellen Sie sich hübsche Pflanzkörbe mit verschiedenen Frühblühern zusammen. Neben der Kissenprimel empfehlen sich dazu zum Beispiel Narzissen und Tulpen – entweder im bunten Farbmix, oder elegant in einer Farbfamilie – schön rustikal in einer Holzkiste oder einem Weidenkorb. Lassen Sie sich in unseren Fachabteilungen dazu beraten – wir helfen gern weiter!

Besonderheit: Die Etagenprimel

Auf den ersten Blick sieht sie gar nicht wie eine Primel aus (s. Bilder rechts). Ihre Stängel sind sehr lang, womit diese Art bis zu 60 cm hoch werden kann. Ihr Blüten sind etagenförmig angelegt – daher der Name. Auch blüht sie später als etwa die viel bekanntere Kissenprimel, nämlich erst im Juni und Juli – und gilt daher als Frühsommerblüher.

Ihr besonderer Look macht sich besonders gut in Steingärten, zum Beispiel kombiniert mit Sukkulenten, in Staudenbeeten oder auch an Teichrändern. Die Etagenprimel sollte halbschattig bis schattig stehen und gut feucht gehalten werden.

Gern beraten wir Sie ausführlicher zum Thema Primeln. Am 12. März 2016 finden Sie übrigens auch Primeln bei uns im Angebot! Besuchen Sie unser Frühlingsfest!

Last but not least – einige Pflegetipps:

  • Standort: Halbschattig bis leicht sonnig; auf nährstoffreichen, humosen Boden achten und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden
  • Gießen: Gut feucht halten, Trockenheit unbedingt vermeiden – das schädigt die Primel nachhaltig, aber auch Staunässe ist nicht gut (im Garten legen Sie dazu am besten eine Drainageschicht). Zum Gießen abgestandenes, kalkarmes Wasser verwenden
  • Düngen: Während der Blütezeit alle 14 Tage mit Blumendünger düngen
  • Pflege: Abgeblühte Blüten regelmäßig entfernen, das regt die Pflanze zu mehr Wachstum an
  • Vermehrung: Erfolgt durch Selbstaussaat

Unsere Fachabteilungen für Primeln beraten Sie gern:
Frau Roßmanek
Baumschule & Stauden
Frau Avesing
Baumschule & Stauden
Frau Lyczko
Baumschule & Stauden
Frau Perez
Geschäftsführung
Frau Baumeister
Beet & Balkon
Frau Klar
Beet & Balkon
6. März 2016