An der Brandshütte 1 / 40699 Erkrath
02103 / 33 02 00
02103 / 25 97 20

Sommerflieder – Magnet für Schmetterlinge

Bekannt als Attraktion für die schönsten Schmetterlinge ist der Sommerflieder (botanisch Buddleja) in unseren Gärten beliebter denn je. Der Strauch kann bis zu 4 m Höhe erreichen, sollte aber auch regelmäßig geschnitten werden. Wie man das am besten macht und was wir sonst noch für Sie an Tipps parat haben, lesen Sie in diesem Blog-Beitrag!

Ob als Hecke oder schöner Solitär, der Sommerflieder ist einfach eine tolle Ergänzung für jeden Garten. Er ist leicht zu pflegen, recht anspruchslos, was den Boden betrifft (nur allzu schwer sollte der Boden nicht sein) und daher auch für Garten-Neulinge eine tolle Sache. Und: Er wächst rasant. Wenn Sie also schnell einen Sichtschutz benötigen, sind sie beim Sommerflieder an der richtigen Adresse. Was der Sommerflieder gern hat: Einen sonnigen und warmen Standort.

Mit bis zu 30cm langen Blütendolden in den prachtvollsten Farben von elegantem Weiß, sonnigem Gelb, bis knalligem Pink, zartem Violett oder auffälligem Rot ­– oder sogar vielfarbig – haben Sie die Qual der Wahl. Oder nehmen einfach mehrere. Die Blütedauer ist besonders lang und reicht locker bis in den Spätsommer.

Wichtig ist ein guter Schnitt, sonst droht Verkahlung. Schneiden Sie den Sommerflieder rechtzeitig vor der Blüte im Frühjahr radikal herunter (auch ca. 50cm). Dadurch bilden sich besonders viele neue Triebe, und Sie werden mit einer reichhaltigen Blüte im Sommer belohnt. Nach der Blüte können Sie nochmals zurück schneiden. Besonders abgeblühte Blütenstände lohnt es sich, zu entfernen, denn der Sommerflieder neigt ansonsten zu selbständiger Aussamung.

Sommerflieder ist winterhart, kann aber bei strengen Frösten etwas in Mitleidenschaft gezogen werden. Trotzdem treibt er im nächsten Jahr erfahrungsgemäß wieder stark aus.

Eine neue und für kleinere Gärten oder Terrassen interessante Variante bietet die „Buddleja Buzz“ (auch als Zwerg-Sommerflieder bekannt). Sie bleibt klein und kompakt und eignet sich daher auch als Kübelpflanze. Die Wuchshöhe beträgt etwa 120 cm hoch, und genau wie die große Schwester, verträgt auch die Mini-Variante gut einen starken Rückschnitt. Vorsicht ist lediglich im Winter bei jungen Pflanzen geboten, denn starker Frost könnte ihnen schaden.

Sommerflieder – Magnet für Schmetterlinge

Unser Fazit: Sich einen oder mehrere Sommerflieder-Sträucher zuzulegen, ist in jedem Fall eine gute Idee. Abgesehen von den schönen Blüten und seinem herrlichen Honigduft bietet er einer Unzahl von wichtigen Insekten reichlich Nahrung. Und auch für Kinder ist der Sommerflieder wunderbar, denn keine seiner Teile sind giftig. Der geringe Pflegeaufwand bei gleichzeitig freudigem Wuchs macht aus dem Sommerflieder den perfekten und vielseitig einsetzbaren Garten-Strauch. Haben Sie weitere Fragen? Wir stehen gern mit Rat und Tat sowie unserem langjährigen Expertenwissen Vorort zu Ihrer Verfügung!

Sommerflieder – Magnet für Schmetterlinge
Sommerflieder – Magnet für Schmetterlinge
Sommerflieder – Magnet für Schmetterlinge
Sommerflieder – Magnet für Schmetterlinge
10. Juli 2016
|

Ähnliche Beiträge